Follow Us on Facebook Follow Us On Twitter Follow Us On Google+ Follow Us On LinkedIn Follow Us On Tumblr

Naturheilplus

Naturheilplus

Naturheilplus

Das Biolight
für energetisches, lebendiges, gesundes, heilsames und vitales Wasser

Zell-Wasser (EZ water, H3O2)

Das Aqua Biolight Wasser

Das Biolight Wasser zeigt dieselben Eigenschaften, wie in Dr. Pollacks Thesis und deutet darauf hin, dass das Biolight Lichttechnisches Verfahren, das Wasser mit H3O2 anreichert.
Das energetische, lebendige, durch temporären H3O2 bereicherte Biolight-Nass, wie Wasser in den Zellen des Körpers, wirkt bio-energetisch stabilisierend, heilsam, vital und verstärkt lebensfreundliche Frequenzen und Wellenbereiche für Körper, Geist und Seele.

Referenz : Dr. Mercola Interviews Gerald Pollack , Ph.D
http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2013/08/18/exclusion-zone-water.aspx

Die vierte Phase des Wassers von Gerald Pollack: Neben Fest, Flüssig und Dampf.

„Die vierte Phase des Wassers ist, kurz gesagt, lebendiges Wasser. Es ist als EZ Wasser bezeichnet - EZ steht für " Sperrzone " - welche eine negative Ladung hat. Dieses Wasser kann Energie, ähnlich wie eine Batterie halten, und auch die Energie liefern.

Der Grund, warum diese vierte Phase von Wasser die Sperrzone oder EZ genannt wird, ist, weil das Dr. Pollack Team als erste entdeckte, dass es Dinge tiefgreifend ausschließt. Selbst kleine Moleküle sind von EZ Wasser ausgeschlossen. Überraschenderweise scheint EZ Wasser in großer Menge in die meisten Ihrer Zellen anwesend zu sein. Auch die extrazellulären Gewebe sind mit dieser Art von Wasser gefüllt.

Andere inhärenten Unterschiede zwischen normalem Wasser und EZ Wasser ist die Struktur. Typisches Leitungswasser ist H2O, aber diese vierte Phase ist nicht H2O; es ist eigentlich H3O2. Es ist auch viskoser, geordneter und alkalischer als normales Wasser, und die optischen Eigenschaften sind unterschiedlich. Der Brechungsindex von EZ Wasser ist etwa 10 Prozent höher als normales Wasser. Die Dichte ist auch etwa 10 Prozent höher, und es hat eine negative Ladung (negative elektrische Potential). Dies kann die Antwort auf die Frage liefern, warum menschliche Zellen negativ geladen sind.

Dr. Pollack erläutert:
Eine der größten Überraschungen ist, dass das Licht der Hauptbestandteil für das Kreieren des EZ Wassers ist, das heißt die elektromagnetische Energie zu schaffen, in Form von sichtbarem Licht, Ultraviolett (UV) Wellenlängen und Infrarot-Wellenlängen, wodurch wir die ganze Zeit umgeben sind. Infrarot ist der stärkste, insbesondere bei Wellenlängen von etwa drei Mikrometer, die alle um uns herum sind. Das EZ Wasser kann auf jeder hydrophile oder wasseranziehenden Oberflächen aufbauen, wenn Infrarot-Energie zur Verfügung steht.
Während des Testens von Wasserproben mit einem UV-VIS- Spektrometer, der die Lichtabsorption bei verschiedenen Wellenlängen misst, hat Dr. Pollack entdeckt, dass Licht im UV-Bereich von 270 Nanometern, nur ein wenig vom sichtbaren Bereich entfernt, von EZ Wasser tatsächlich absorbiert wird.
Je mehr 270 -Nanometer - Licht das Wasser absorbiert, desto mehr EZ Wasser die Probe enthält.
EZ Wasser scheint stabil zu sein . Das bedeutet, dass es die Struktur halten kann, auch wenn man es für einige Zeit stehen lässt. Wasserproben aus dem Ganges Fluss und von Lourdes in Frankreich die gemessen worden sind, zeigen Spitzen in der 270 -Nanometer - Bereich zeigt, was darauf hindeutet, dass diese "heilige Wässer" hohe Mengen an EZ Wasser enthalten. Laut Dr. Pollack , gibt es überzeugende Beweise dafür, dass EZ Wasser tatsächlich lebensrettend ist.
Das Wasser in Zellen geben ihnen die negativen Ladung. Andere inhärenten Unterschiede zwischen normalem Wasser und EZ Wasser ist die Struktur. Typische Leitungswasser ist H2O , aber diese vierte Phase ist nicht H2O ; es ist eigentlich H3O2. Es ist auch viskoser, geordneter und alkalischer als das herkömmliche Wasser und die optischen Eigenschaften sind unterschiedlich. Der Brechungsindex von EZ Wasse ist etwa 10% höher. Die Dichte ist ebenfalls etwa 10% höher und es hat eine negative Ladung (negatives elektrisches Potential).